TRIGGERPUNKT-THERAPIE

Der Triggerpunkt ist ein umgrenztes Areal innerhalb eines Muskels, welches auf Zug und Druck überempfindlich reagiert. Triggerpunkte sind als Muskelverhärtungen oder Knoten ertastbar. Sie können darüber hinaus zu Ausstrahlungen in entfernte Areale wie Arm oder Hand führen. Die Entstehung dieser sogenannten Kontraktionsknoten kann beispielsweise durch Überbelastung, Fehlhaltung, Ermüdung oder direkte Einwirkung, sogenannte Trauma, erfolgen.

WIRKUNG
  • Schmerzlindernd im betroffenen Areal
  • Entspannend
  • Stärkere Durchblutung
  • Beschleunigter Abtransport von Stoffwechselendprodukten
  • Verbesserte Versorgung mit Nährstoffen
ANWENDUNG
  • Muskelschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Kopfschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Verletzungen